Datenblatt
Pavatex Swissisolant Kante stumpf

Weichfaserplatten werden aus heimischen Nadelhölzern hergestellt, die in Sägewerken als Restholz anfallen. Die Produktion im Nassverfahren erfolgt ohne die Zugabe fremder Bindemittel, d.h. unter Ausnützung des holzeigenen Bindemittels Lignin. Dank der porösen Faserstruktur weisen die Platten eine gute Wärme- und Schalldämmung auf. Für den Einsatz in feuchtebeanspruchten Bereichen werden Pavatex Weichfaserplatten mit einer Bitumenemulsion vergütet. (Herkunft Schweizer Holz mit HSH-Label).        
Anwendung:       vielfältige Anwendung im Innenausbau, z.B. für Wand- und Deckenverkleidungen. Im Bodenbereich zur Abdeckung von Trockenschüttungen und als Unterlagsplatte für Parkett.        
Wärmeleitfähigkeit:       W/(m K) 0.046        
Rohdichte:       225 kg/m3        
Brandverhalten:       Klasse E (EN 13501-1)